Beiträge

Main-Kinzig-Kreis möchte die Innenentwicklungspotenziale heben

Oberstes Ziel: Flächenverbrauch reduzieren – Main-Kinzig-Kreis erfasst seine Entwicklungspotenziale digital

iPad-App aREAL

Digitale Werkzeuge der immovativ GmbH dienen als Anregung für „Utopiensammlerin“ Susanne Gold

Auf ihrem Blog utopiensammlerin.com sammelt Bloggerin Susanne Gold Visionen für eine neue Welt. Sie fragt, welche Träume Menschen im Zeitalter der Digitalisierung haben und welche Zukunftsvisionen sich daraus ergeben.

Mit ihrem neuesten Beitrag beschreibt sie allerdings alles andere als eine Vision. Sie beschäftigt sich mit der Erhebung von innerörtlichen Potenzialflächen auf Basis von digitalen Werkzeugen. Also genau den Instrumenten, die die immovativ GmbH in den vergangenen Jahren für Kommunalverwaltungen entwickelt hat. Dabei findet nicht nur die Deutsche Gesellschaft für Innenentwicklung, an der die immovativ GmbH beteiligt ist, eine Erwähnung, sondern es wird auf ganz konkrete Probleme eingegangen, vor denen Kommunen derzeit stehen.

Der im Artikel beschriebene Ferienjob von Studenten zur Erhebung der Innenentwicklungspotenziale könnte übrigens schon in sehr naher Zukunft Wirklichkeit werden – eine entsprechende Kooperation mit mehreren Hochschulen in Deutschland bahnt sich gerade an.

Den Artikel von Utopiensammlerin Susanne Gold lesen Sie hier:
https://utopiensammlerin.com/2019/02/23/wohnraum-und-bauflaechen-finden-eine-app-soll-gemeinden-dabei-helfen/